website design software
Wildbret

HEGERING ANGERLAND

...Wildpret - aus Feld und Wald auf den Tisch

Zu den besonderen Kulinarischen Erlebnissen der deutschen Küche zählen zweifellos Gerichte von Wild und Wildgeflügel.


Die Deutschen entwickeln sich mehr und mehr zu wahren Wildfleisch-Liebhabern und dass aus gutem Grund: Wildfleisch liegt voll im Trend zu einer gesundheitsbewussten Ernährung.

Die Zubereitung reicht von ganz einfach, bis hin zu sehr raffiniert, wobei das Einlegen von Wild in Buttermilch oder Rotwein weitest gehend der Vergangenheit angehört und aus der Zeit als es noch keine Kühlmöglichkeiten gab her rührt.

Damals entstand durch zu schnelle und warme Reifung der teilweise strenge Geschmack, auch Hautgout genannt, der durch die Zersetzung des Fleischeiweißes entsteht und bezeichnet nicht den typischen Wildgeschmack, sondern einen beginnenden Fäulnisprozess.

Vom traditionellen Wildgulasch über einen feinen Braten, von der Knusprigen Ente oder Gans, von Hasenpfeffer oder Kaninchenkeule bis hin zum Wildsteak oder zu Wildpasteten. Wild können Sie aus mehreren Gründen beruhigt genießen:

* Die Jäger nutzen das Wild nachhaltig. Sie entnehmen der Wildbahn nur soviel wie jährlich    “nachwächst“.
* Darüber hinaus erhalten die Jäger die Lebensräume der verschiedenen Wildarten und sorgen so dafür, dass Wild artgerecht und Unbelastet aufwachsen kann.
* Wild ernährt sich nicht von Speiseabfällen. Es sucht sich in der Natur die ihm zusagendste, schmackhafteste Nahrung. Ein Garant für gutes und gesundes Fleisch.

Wann hat Wild Saison :

- Rotwild: Juni bis Ende Januar
- Rehwild: Mai bis Ende Januar
- Schwarzwild: ganzjährig (Schwerpunkt Herbst)
- Hasen: Mitte Oktober bis Dezember
- Fasane: Mitte Oktober bis Mitte Januar
- Wildtauben: November bis Februar
- Wildenten: September bis Januar

Sollten auch Sie das ein oder andere Leckere Rezept haben, schicken Sie es uns am besten mit einem Photo per EMail an : Info@hegering-angerland.de zu, damit wir es an dieser Stelle veröffentlichen können .

Das Wildschwein findet seine Ruh ,
in des Jägers Tiefkühltruh
und es grunzt auch nicht mehr laut ,
wird es wieder aufgetaut .

[Willkommen] [Der Vorstand] [Aktuelles] [Aktivitäten] [Jagdzeiten in NRW] [Fellwechsel] [Schießwesen] [Schießergebnisse] [Hundewesen] [Wildbret] [Siegermenu Bläsercorps Zeppenheim] [Mehr BIO geht nicht] [Wildschweinbraten Nr.1] [Archiv] [Impressum]