website design software
Groß Gold Schiessen Liebenau

HEGERING ANGERLAND

Bericht zum Groß-Gold Schießen in Liebenau 20.-22.06.2019

Da es inzwischen bei uns schon gute Tradition geworden ist, mit einer kleinen Angerländer Fraktion auch das Groß-Gold Schießen in Liebenau zu besuchen, haben wir uns auch in diesem Jahr zu einem

Vatertagsausflug auf den Weg nach Niedersachsen gemacht. Das man uns dort wie üblich mit einer extrem Anreisefreundlichen Startzeit beglückt hat, sind wir ebenfalls schon gewohnt und so waren wir wie immer pünktlich vor Ort. Altmeister Hubertus hatte es vorgezogen, bereits einen Tag früher an zu reisen und noch ein kleines Trainingsründchen ein zu legen und so schaukelten Sebastian als traditioneller Fahrer, Bernd, unser inzwischen adoptiertes Hubbelrather Waisenkind Rolli und der rasende Schießstandreporter denn zusammen am Donnerstag morgen gen Norden.
Nach den Tropischen Temperaturen vom Vorjahr gab es Wetter-Technisch dieses Jahr nix zu meckern und als die Büchsen Kontroll geschossen waren, fehlten auch da weitere Ausreden.

Und so fing das Kugelschießen eigentlich auch ganz gut an, konnten Bernd und Sebastian doch schon mal je 192 Punkte verbuchen und bei den anderen lief es so einigermaßen. Beim Trapschießen hatte dann der rasende Reporter ungekannte Probleme mit der Abrufanlage, was sich aber zum Glück nicht auf das Schießen der anderen auswirkte. So hatten Sebastian und Bernd denn auch wieder im Gleichklang beide 14 Tauben. Das ließ den Hoffnungsbarometer vor dem abschliessenden Skeet Schießen denn doch etwas in die Höhe schnellen und Dank unserem neuen, Tiefenpsychologisch basierten Training hielten dann auch bei allen die Nerven. Hubertus und der rasende Reporter konnten durch ein vernünftiges Schießen noch einen versöhnlichen Abschluss hinlegen, während Bernd mit weiteren 14 Tauben auf insgesamt 332 Punkte kam und damit die Groß-Goldene Nadel Sonderstufe 2 erreichte und Sebastian schoß dann den “Angerländer-Vogel” mit 15 Skeet-Tauben und 337 Punkten ab.

Und weil wir bis zur Tagessiegerehrung ohnehin noch ein bisschen warten mussten, gingen Bernd und Olli dann noch zusammen ein bisschen Kurzwaffe schießen. Das sollten wir in dieser Zusammensetzung vielleicht öfter mal versuchen, konnte sich der olle Ex-Obman doch da ein kleines bisschen entfrusten und sich die Groß-Gold S 1 mit der Kurzwaffe sichern.

2 Angerländer GG-Jungs, Olli KW S 1 und Bernd LW S 2
mit Bundesschießobmann Dr.Thorsten Krüger

Alles in allem hatte sich der Trip nach Liebenau also wieder mal gelohnt, bringen wir doch offensichtlich jedesmal irgend etwas vorzeigbares mit nach Hause. Und nicht zu vergessen, war das hoffentlich auch ein ganz gutes Training für die im September ebenfalls in Liebenau statt findende Bundesmeisterschaft. Vielleicht hilft`s ja.....

In diesem Sinne nochmal herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen und bleibt am Ball.

Euer rasender Schießstandreporter

[Willkommen] [Der Vorstand] [Aktuelles] [Aktivitäten] [Jagdzeiten in NRW] [Fellwechsel] [Schießwesen] [Schießergebnisse] [Bezirksnadelschießen 2019] [Landesmeisterschaft 22.-25.05.2019] [Bezirksmeisterschaft  14.-15.06.2019] [Groß Gold Schiessen Liebenau] [Kreismeisterschaft 20.07.2019] [Hegeringschießen 03.08.2019] [Bundesmeisterschaft 2019] [Hundewesen] [Wildbret] [Archiv] [Impressum]